Landwirtschaftsflächen mit hohem Naturwert



Landwirtschaftliche Flächen mit hohem Naturwert gehören zu den Indikatoren der nationalen Biodiversitätsstrategie (NBS)
Zitate (NBS):

"Der Indikator gibt Auskunft über den Umfang von Landwirtschaftsflächen mit hohem Naturwert (HNV Farmland, High Nature Value Farmland), die zur Erhaltung der biologischen Vielfalt beitragen.
Die biologische Vielfalt auf  landwirtschaftlich genutzten Flächen ist in den letzten 50 Jahren durch veränderte Bewirtschaftungsformen, insbesondere durch die fortschreitende Technisierung der Landwirtschaft deutlich zurückgegangen. Um diesem Verlust entgegenzuwirken, fördert die EU Maßnahmen der ländlichen Entwicklung u.a. mit dem Ziel, den  Zustand von Umwelt und Landschaft zu verbessern. Die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums ist in den Mitgliedsstaaten der EU durch die ELER-Verordnung geregelt.
Um den HNV-Farmland-Gesamtanteil bis 2015 auf 19% zu erhöhen, sind weiterhin große und gezielte Anstrengungen erforderlich. Hierzu könnten flankierend zu anderen Maßnahmen Agrarumweltmaßnahmen, die umwelt- und naturverträgliche Produktionsformen in der Landwirtschaft honorieren, einen Beitrag leisten. Dabei sollten folgende Maßnahmen verfolgt werden:
-Vermeidung weiteren Grünlandumbruchs,
-Einrichtung von extensiv genutzten oder ungenutzten Pufferstreifen um
Landschaftselemente und Äcker, 

-Erhaltung von Ackerbracheflächen auf Böden mit niedrigen Bodenpunkten durch gezieltes Brachemanagement, 
-Erhöhung des Umfangs des Vertragsnaturschutzes zur Sicherung artenreicher, agrarisch geprägter Offenlandlebensräume,
-Integration von Extensivflächen (u.a.gemanagte Naturschutzbrachen, Blühstreifen, Pufferstreifen entlang von naturnahen Biotopen) in leistungsfähige konventionelle und ökologische Nutzungssysteme, 

-Nutzungsextensivierungen auf geeigneten Grünlandflächen.
Um bei der Umsetzung dieserMaßnahmen die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe zu erhalten, ist im Falle wirtschaftlicher Einbußen ein finanzieller Ausgleich für die Bewirtschafter bereitzustellen."