Offener Brief an Rupert Stadler - Sind SUVs ökologisch verantwortbar?

Sehr geehrter Herr Stadler,
das öffentliche Reporting Ihres Hauses ist beeindruckend und dokumentiert eine hohe Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens sowie ein hohes Maß an Kenntnissen ökologischer Zusammenhänge. Bitte erklären Sie vor diesem Hintergrund Ihr dbzgl. Verantwortungsverständnis im Zusammenhang mit der geplanten Produktionssteigerung der SUV. Dabei bin ich nicht an einer Begründung über die, durch Werbung suggerierte Marktnachfrage interessiert. Wichtiger sind mir Hinweise auf Ihr persönliches Verantwortungsverständnis einer m.E. im ökologischen Sinne wissenschaftlich nicht nachhaltigen Unternehmensentscheidung. Bitte bewerten Sie dabei auch die Signalwirkung Ihrer SUV-Entscheidung auf das Umweltbewusstsein des "Normalbürgers". Ich erinnere abschließend an die jüngste (Umwelt-)Enzyklika von Papst Franziskus sowie an die Aufforderung der Bundeskanzlerin in der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie: "Nachhaltigkeit geht jeden etwas an. Sie lebt entscheidend vom persönlichen und zivilgesellschaftlichen Engagement". Bitte berücksichtigen Sie auch die umweltrelevanten Empfehlungen dieser Dokumente in der Erklärung Ihres Verantwortungsverständnisses. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Peter Vollmer
02.07.2015
p. Einschreiben mit Rückschein

Antwort AUDI 31.07.2015

Link auf die Antwort